Wider den Anti-Link-Irrsinn.

  •  

"Ich verlinke nicht auf andere Websites. Da geht Linkjuice verloren."

"Ich setze nur noch Nofollow-Links auf fremde Seiten. Sonst geht mir Linkpower verloren. Das versaut mir das Ranking."

"Ich verlinke nicht auf externe Quellen, damit die Leute auf meiner Seite bleiben."

"Wettbewerber bekommen keinen Link von mir, damit würde ich ihnen ja kostenlos Besucher schicken."

Ticken wir alle noch richtig? Verlinke anständig!
Ticken wir alle noch richtig? Verlinke anständig!

 

Ich möchte Dich bitten, kurz DIESE Website aufzurufen:

http://info.cern.ch/hypertext/WWW/TheProject.html

Das ist Tim Berners-Lees erste Website. Alle Dokumente sind über Hyperlinks miteinander verbunden und auf diese Weise erreichbar. Das ist der Grundgedanke des WWW. Wenn Du damit nicht klarkommst, solltest Du ein anderes Netz verwenden. Wer sich beispielsweise im DALnet dauerhaft egoistisch, bereichernd und nervig verhält, wird dort keine Freu(n)de haben. Genauso ist es im WWW. So wie manch religiöser Mensch anderen gerne sein Glaubensbuch ans Herz legen mag, genau so möchte ich manchem Zeitgenossen die Netiquette (wunderschön und liebevoll von Besim Karadeniz bereitgestellt) ans Herz legen. 

Eine private Suchmaschinenfirma aus Mountain View hat 1997 ihrem Algorithmus einen Faktor hinzugefügt, um aus den bestehenden Verlinkungsverhältnissen die Wichtigkeit einer Website zu ermitteln. Grundlage dafür war damals der Umstand, dass Verlinkungen aus der ureigensten Intention des WWW gesetzt wurden: Der Verweis auf Quellen, weiterführende Informationen, Grundlagen, Spezialwissen und vieles mehr.

Danach folgte, was folgen musste: Menschen mit Hang zum Opportunismus instrumentalisierten diesen relativ wichtigen Faktor. Der Handel mit Links war geboren. In welche mentale und prozessuale Sackgasse dieser Irrsinn geführt hat, sehen wir heute.

Das Einzige das wächst wenn man es verschwendet, ist die Liebe.

Schreib Dich nicht ab. Mach Linkliebe. Verlinke wieder.
Selbst wenn es schwerfallen würde. ;-)

Noch mehr Lesestoff zu "Digitale Findbarkeit"

  •