A/B-Splittest oder Multivariater Test?

  •  

Das SEOKomm Academy steht vor der Tür, und ich freue mich total darauf :-) Da wir offensichtlich keine einzige Dame im Seminar haben werden, kann ich die hier gezeigte Folie definitiv nicht verwenden! Ein Skandal ...

Dabei ist die Auswahl der Test-Methode bei der Konversions-Optimierung eine so wichtige Entscheidung! Je nach

  • Anzahl der gleichzeitig zu testenden Komponenten,
  • Menge und Relevanz der Landing-Page-Besucher,
  • und der Sicherheit, mit der ich ein statistisch gestütztes Ergebnis erzielen möchte,

kommt entweder ein A/B-Splittest oder ein multivariater Test zum Einsatz. Eine sehr entscheidende Frage in diesem Zusammenhang lautet zum Beispiel: "Ist die Interpretation von Wechselwirkungen wichtig?"

Hier die Zusammenfassung in Form einer Folie, die ich leider nicht verwenden kann (für die Originalansicht einfach draufklicken):

Vorteile und Nachteile von A/B-Splittests und Multivariaten Tests

Leute, im Ernst: Wer jetzt noch keinen Hunger hat, der gehört nicht zur Zielgruppe ... ;-)

Noch mehr Lesestoff zu "Digitale Findbarkeit"

  •  

Wertvolle Kommentare smarter Leser

steak! hunger! ZIELGRUPPE!

- thomas wagner

Ich hab keinen Hunger. Hab bereits gegessen.

- Torsten

Schön visualisiert ^_^ hätte mein Statistik-Prof auch mal machen sollen.

- Christian

Kurz und knackig, dennoch sehr informativ! So muss das sein! Und nun gibt's ein Mitternachts-Snack... ;)

- Eddy Bauer

[...] A/B-Splittest oder Multivariater Test? [...]

- Top 10 der Woche 46/11 « Wochenrückblicke

[...] klassischen A/B-Splittest werden zum Beispiel die Konversionsraten zweier unterschiedlicher Paare aus Werbemittel und [...]

- Strategien zur Konversionsoptimierung im Online Marketing

Einen Kommentar zu diesem Artikel schreiben